oesterreich.ORF.at ORF.at
MI | 11.04.2012
Hochwasser. (Bild:ORF).
HOCHWASSER
Erneut Unwetter im Burgenland und NÖ
Nach den schweren Überschwemmungen der letzten Tage sorgen im Burgenland und NÖ erneut schwere Gewitter für Straßensperren und überflutete Keller. Die Schäden in den übrigen Hochwassergebieten gehen in die Millionen.
Burgenland: Heftige Gewitter im Süden
Während im Nordburgenland die Aufräumarbeiten nach den Überschwemmungen weitergehen, spitzt sich im Süden die Situation neuerlich zu. Im Raum Güssing gab es am Freitag erneut heftige Unwetter.
14 Tage Zeit bis zur Schadensmeldung.
Erste Schadensbilanz
In den übrigen vom Hochwasser betroffenen Landesteilen geht es nun in erster Linie darum, aufzuräumen und eine Schadensbilanz zu ziehen. Erste Meldungen sind bereits beim Amt der Landesregierung eingetroffen.

Wie hoch der durch das Hochwasser angerichtete Schaden tatsächlich sei, könne man erst in einigen Wochen sagen, sagte Alfred Stockinger von der Landesregierung.

"Die Gemeinden haben 14 Tage Zeit, die Schäden im Gemeindevermögen zu nennen. Die öffentlichen Schäden, also am Eigentum des Landes und der Gemeinden, wird man relativ rasch feststellen müssen."
NÖ: Gewitter sorgen für neue Überflutungen
Eine Gewitterfront hat am Freitagabend in Teilen Niederösterreichs für starke Regenfälle gesorgt. In mehreren Bezirken gab es lokale Überflutungen. In Klingfurth (Bez. Wiener Neustadt) mussten wegen eines Hangrutsches Häuser evakuiert werden.
OÖ: Fünf Millionen Euro Schaden
Bis zu fünf Mio. Euro Schaden könnte das Hochwasser in Oberösterreich angerichtet haben. 150 Gebäude wurden beschädigt, 600 Hektar landwirtschaftlicher Flächen geflutet. Der Ernteverlust wird auf knapp eine Mio. Euro geschätzt.
Nur noch drei Feuerwehren im Einsatz
Einige Straßen im Seengebiet bleiben vorerst wegen Vermurungen gesperrt, generell entspannt sich die Lage in Oberösterreich aber zusehends.

Am Vormittag waren nur noch drei Feuerwehren im Einsatz, um Keller auszupumpen. Weil der Grundwasserspiegel sehr hoch ist, kommt es immer wieder zu Wassereintritten.
40 Kranke durch verunreinigtes Trinkwasser
In Steinbach am Attersee könnte das Hochwasser eine Quelle verunreinigt haben. Derzeit soll das Leitungswasser nicht getrunken werden, da in den letzten Tagen 40 Personen an Brechdurchfall erkrankt sind.
Neues Heim für Pro-Juventute-Kinder
Für die Kinder des Pro-Juventute-Heims in St. Leonhard am Forst, das durch das Hochwasser schwer beschädigt wurde, konnte rasch eine neue Unterkunft gefunden werden.

Eine Privatperson stelle ein Einfamilienhaus im nahen Roggendorf zur Verfügung, teilte Pro-Juventute-Sprecherin Anita Thallinger am Freitag mit. Die Übersiedlung der acht Kinder und ihrer Betreuer soll schon Anfang kommender Woche erfolgen.
Kommission erhebt Hochwasserschäden
Wenn die Keller leer gepumpt sind, werden auch die tatsächlichen Schäden sichtbar. In vielen vom Hochwasser betroffenen Gemeinden werden derzeit Schadenskommissionen zusammengestellt, die nun ihre Arbeit aufnehmen sollen.
Stmk.: Bis zu 300 Meldungen pro Tag
Zwei Tage nach dem Dauerregen und den Überschwemmungen hat sich die Lage in den betroffenen Gebieten in der Steiermark am Freitag entspannt. Was bleibt, sind die Schäden - und die dürften im zweistelligen Millionenbereich liegen.

Allein bei der Grazer Wechselseitigen Versicherung, der größten steirischen Versicherung, gehen laut dem Leiter der Schadenabteilung, Gerhard Zach, täglich rund 200 bis 300 Schadensmeldungen ein.
Landesweit 80 Mio. Euro Schaden?
Nach dem Rückgang der Wassermassen wagen Experten erste Schätzungen der Schadenssumme in den Hochwassergebieten. Demnach gehen die Versicherungen von einem Schaden von rund 80 Mio. Euro aus.
Spendenkonten
"Licht ins Dunkel"-Soforthilfe: PSK, BLZ 60.000, Kto.-Nr. 237.6000; Spendenhotline 0800 241209; E-Mail: office@lichtinsdunkel.org; http://lichtinsdunkel.ORF.at

Rotes Kreuz: PSK, BLZ 60.000, Kto.-Nr. 2.345.000; Kennwort: Hochwasser; http://spende.roteskreuz.at

Katastrophenhilfe Österreichischer
Frauen (KÖF): PSK, BLZ 60.000, Kto.-Nr. 2.400.000; Kennwort: Hochwasser; http://www.koef.at
Vorarlberg
Tirol
Salzburg
Kärnten
Steiermark
Oberösterreich
Niederösterreich
Wien
Burgenland

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News