oesterreich.ORF.at ORF.at
MI | 11.04.2012
Beste Schneelage
Frühstart in die Skisaison
Zahlreiche Skigebiete in weiten Teilen Österreichs verlegen ihre Saisoneröffnung vor. Das heißt: Bereits am Wochenende steht dem Skivergnügen vielerorts nichts mehr im Wege.
18 Skigebiete in Salzburg befahrbar
Neben großen Skigebieten wie Obertauern (Pongau/Lungau) und Saalbach-Hinterglemm (Pinzgau) haben in Salzburg auch etliche kleine Skigebiete den Saisonstart vorgezogen. Insgesamt 18 Gebiete nehmen ihre Lifte zumindest an den Wochenenden bereits in Betrieb.

Schon am Freitag werden im Tennengau die Bergbahnen in Abtenau, Rußbach und Annaberg mit der Skiregion Dachstein-West eröffnet. Auch in Wagrain (Pongau) fahren die ersten Lifte.
Die Wiener Hausberge
In Niederösterreich sind die Pistenmannschaften auf dem Semmering jetzt rund um die Uhr im Einsatz. Am Freitag wird einer der drei Lifte in Betrieb genommen, 14 Pistenkilometer sind damit befahrbar. Auf dem Hochkar werden fünf Vierersesselbahnen und drei Schlepplifte geöffnet sein.
Gute Buchungslage in der Steiermark
In der Steiermark jubelt man in der Tourismusbranche. Durch das Skirennen auf der Reiteralm und den frühen Wintereinbruch seien die Buchungen so gut wie schon seit 1974 nicht mehr um diese Jahreszeit. Zahlreiche Skigebiete haben bereits geöffnet, weitere folgen am Wochenende.
Kärnten: Skifahren im Norden möglich
Auch im Norden Kärntens planen mehrere Skigebiete, den Saisonstart auf das Wochenende vorzuverlegen. In Heiligenblut etwa gehen fünf Lifte in Betrieb. Die Turracher Höhe ist bereits seit Oktober für Skifahrer geöffnet.
Vorarlberg
Tirol
Salzburg
Kärnten
Steiermark
Oberösterreich
Niederösterreich
Wien
Burgenland

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News