oesterreich.ORF.at ORF.at
MI | 11.04.2012
Osterhasen (Bild: ORF)
süsse feiertage
5,2 Millionen Schoko-Hasen zu Ostern
Zu Ostern wandern in Österreich 5,2 Millionen Schoko-Hasen über die Ladentische. Mit 9,4 Millionen Euro Umsatz waren sie 2006 die beliebtesten Figuren und machten 45 Prozent des süßen Ostergeschäfts aus.
Mit Schokolade- und Zuckereiern wurden im Vorjahr 7,3 Millionen Euro erwirtschaftet.
Mehr Umsatz mit süßen Figuren als zu Weihnachten.
Fast die Hälfte des Jahresumsatzes
Ostern ist damit vor Weihnachten die stärkste Zeit für saisonale Süßwaren.

Fast die Hälfte des Jahresumsatzes wird zu dieser Zeit gemacht, teilte das Marketinginformationsunternehmen ACNielsen am Dienstag mit.
Steigende Umsätze
Im Jahr 2006 stiegen die Umsätze mit Schoko-Hasen hier zu Lande um acht Prozent an. Süße Ostereier legten um zwei Prozent zu. "Die Entwicklung hängt stark vom Anteil neuer Produkte ab", sagt Martin Prantl von ACNielsen Österreich.

"Auch externe Faktoren, wie die Temperatur, beeinflussen die Umsätze - extrem warmes Wetter etwa bremst die Lust auf Schokolade", so Prantl.
35 Millionen Euro für Pralinen und Hohlfiguren.
Auch Pralinen hoch im Kurs
In den sechs Wochen vor Ostern erwirtschaftete der österreichische Lebensmittelhandel (ohne Hofer und Lidl) im Jahr 2006 mit süßen Saisonwaren knapp 21 Millionen Euro. Am gesamten heimischen Süßwaren-Geschäft haben die saisonalen Leckereien einen Anteil von etwa sechs Prozent.

Auch verpackte Pralinen stehen zu Ostern hoch im Kurs: 13 Prozent des Jahresumsatzes werden zu dieser Zeit erwirtschaftet. Insgesamt geben die Österreicher rund um Ostern 35 Millionen Euro für Pralinen und Hohlfiguren aus.
Vorarlberg
Tirol
Salzburg
Kärnten
Steiermark
Oberösterreich
Niederösterreich
Wien
Burgenland

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News