oesterreich.ORF.at ORF.at
MI | 11.04.2012
Schwerpunkt Wien
Migration und Schule aktuelles Thema
Das Thema Migration und Schule ist in Österreich auf Grund der demographischen Verteilung vor allem in Wien aktuell: Beinahe die Hälfte aller Kinder und Jugendlichen mit nicht deutscher Muttersprache gehen in der Bundeshauptstadt zur Schule.
157.400 Schüler mit nicht deutscher Muttersprache
Laut Daten des Bildungsministeriums im "Statistischen Jahrbuch 2005" gibt es in ganz Österreich rund 157.400 Schüler mit nicht deutscher Muttersprache, 70.400 bzw. 45 Prozent davon allein in der Bundeshauptstadt.

Insgesamt hat ein Drittel aller Wiener Schüler eine andere Muttersprache als Deutsch.
13 Prozent der österreichischen Schüler
Für ganz Österreich gerechnet sind 13 Prozent aller Schüler nicht deutscher Muttersprache. Den höchsten Wert hat Wien (32,8 Prozent), gefolgt von Vorarlberg mit 13,9 Prozent, Salzburg (10,8 Prozent) und Oberösterreich (9,9 Prozent).

Das Burgenland folgt mit 9,2 Prozent, in Niederösterreich beträgt der Anteil 8,3, in Tirol 8,1 und in Kärnten 7,3 Prozent. Das Schlusslicht bildet die Steiermark mit 6,2 Prozent.
Schülerzahl mit Migrationshintergrund steigt
Tendenziell steigt die Zahl von Kindern mit Migrationshintergrund: Die Werte für die Volksschulen sind sowohl für Gesamtösterreich (17,4 Prozent) als auch in sämtlichen Bundesländern höher als über sämtliche Schulstufen gerechnet.
Höhere Werte in Volkschulen
Im Volksschulbereich haben etwa in Wien 43,4 Prozent aller Kinder eine andere Muttersprache als Deutsch. In Vorarlberg sind es 18,5 Prozent, in Salzburg 15,4 und in Oberösterreich 14,2 Prozent.

In Tirols Volksschulen beträgt der Anteil von Schülern mit nicht deutscher Muttersprache 12,4 Prozent, in Niederösterreich 10,5, im Burgenland 10,3, in Kärnten neun und in der Steiermark 8,7 Prozent.
Hauptschüler mit Migrationshintergrund
Etwas niedriger - abgesehen von Wien - sind die Werte in den Hauptschulen, wo österreichweit 15,1 Prozent aller Schüler nicht deutscher Muttersprache sind.
50,6 Prozent in Wien
In Wien liegt der Wert bei 50,6 Prozent, in Vorarlberg bei 17,5, in Salzburg bei 12,9, in Oberösterreich bei 12,1, im Burgenland bei 9,9, in Tirol bei 9,3, in Niederösterreich bei 8,6, in Kärnten bei 7,1 und in der Steiermark bei 6,5 Prozent.
AHS-Schüler mit anderer Muttersprache
An den AHS haben zehn Prozent aller Schüler eine andere Muttersprache als Deutsch. Auch hier weist Wien mit 21,6 Prozent den höchsten Wert auf, gefolgt vom Burgenland mit 10,1 Prozent und Kärnten mit 6,9 Prozent. Alle anderen Bundesländer liegen bei Werten um fünf Prozent.
Vorarlberg
Tirol
Salzburg
Kärnten
Steiermark
Oberösterreich
Niederösterreich
Wien
Burgenland

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News