oesterreich.ORF.at ORF.at
MI | 11.04.2012
Auspuff. (Bild: APA)
GESUNDHEIT
Luftqualität 2010 massiv verschlechtert
Die Luftqualität hat sich im Jahr 2010 massiv verschlechtert, wie die aktuelle VCÖ-Feinstaubbilanz zeigt. In allen Bundesländern wurde der österreichische Jahresgrenzwert überschritten.
Bei 71 Messstellen Grenzwert überschritten
"So viel Feinstaub wie im Vorjahr war zuletzt im Jahr 2006 in der Luft", so der VCÖ-Experte Martin Blum. Bei 36 Messstellen wurde der EU-Grenzwert von maximal 35 Tagen mit zu hoher Feinstaubbelastung überschritten, im Jahr 2009 war das bei nur sechs Stellen der Fall. Der strengere österreichische Grenzwert wurde im Vorjahr bei weiteren 35 Messstellen überschritten.
Grafik: APA
*Der österreichische Grenzwert (50 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter Luft an mehr als 25 Tagen) wurde an insgesamt 71 Messstellen überschritten.
Wo die Belastung am höchsten war
Die VCÖ-Feinstaubbilanz zeigt, dass im Vorjahr Wien Österreichs Feinstaubhochburg war. Bei der Messstelle Belgradplatz wurde an 87 Tagen der Tagesgrenzwert von 50 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter Luft überschritten, bei der Messstelle Rinnböckstraße an 70 Tagen.

Ebenfalls an 70 Tagen war in Graz (Messstelle Don Bosco) die Belastung zu hoch. Sehr hoch war die Feinstaubbelastung auch in Wiener Neudorf (Niederösterreich), Leibnitz (Steiermark) und Linz.
2008 und 2009 günstige Wetterbedingungen
"Die massive Verschlechterung von Österreichs Luftqualität liegt daran, dass in den Jahren 2008 und 2009 die Wetterbedingungen sehr günstig waren. Feinstaubgrenzwerte müssen aber auch dann eingehalten werden, wenn keine günstigen Wetterbedingungen herrschen", weist Blum daraufhin, dass die bisherigen Maßnahmen nicht genügend waren.
Maßnahmen gefordert
Österreich droht aufgrund der massiven Überschreitungen ein Vertragsverletzungsverfahren der EU, was hohe Strafzahlungen zur Folge haben kann. Eine hohe Feinstaubbelastung macht krank, verkürzt die Lebenserwartung und führt bei Kindern zu Atemwegserkrankungen wie Asthma und Bronchitis.

Der VCÖ fordert zum Schutz der Gesundheit der Bevölkerung ein umfassendes Maßnahmenpaket. Er schlägt unter anderem mehr Bahn- und Busverbindungen für Pendler sowie Citymauten und Umweltzonen für die Ballungsräume vor.
Vorarlberg
Tirol
Salzburg
Kärnten
Steiermark
Oberösterreich
Niederösterreich
Wien
Burgenland

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News