oesterreich.ORF.at ORF.at
MI | 11.04.2012
Fleisch (Bild: Fotolia/Carmen Steiner)
WIRTSCHAFT
Heimischer Fleischkonsum wächst
Die Österreicher konsumieren immer mehr Fleisch. Mit rund 100 Kilo Fleisch pro Kopf lag der Verbrauch 2009 deutlich über jenem des Vorjahrs mit 98,4 Kilo. Mehr als die Hälfte davon war Schweinefleisch.
Am meisten Schweinefleisch
2009 wurden laut Statistik Austria im Schnitt 56,8 Kilo Schweinefleisch gegessen, außerdem 18,3 Kilo Rind- und Kalbfleisch und 20,1 Kilo Geflügelfleisch.
Weniger Fisch, Milch und Käse
Der Konsum von Fisch verringerte sich auf 7,5 (7,8) Kilo pro Kopf. Auch jener von Eiern ging von 239 auf 232 Stück pro Kopf zurück. Während mit 5,2 (4,9) Kilo pro Kopf mehr Butter gegessen wurde, fiel der Konsum von Käse auf 19,1 (19,4) Kilo, der Milchkonsum sank von 92,2 Kilo auf 91,6.
Einfuhr auch von Lamm- und Geflügelfleisch notwendig.
Eier und Butter müssen importiert werden
Der heimische Bedarf an Trinkmilch (inklusive Joghurt) wird zu 153 Prozent aus der Produktion im Inland gedeckt, auch bei Rind- und Kalbfleisch (142 Prozent), Schweinefleisch (106 Prozent) und Käse (105 Prozent) ist Österreich Selbstversorger.

Importe sind zur Bedarfsdeckung bei Eiern (74 Prozent), Butter, Lamm- und Geflügelfleisch (jeweils 72 Prozent) notwendig, die Einfuhr dieser Produkte erfolgt überwiegend aus EU-Staaten.
EU-Mitgliedsstaaten wichtigste Handelspartner.
2009 weniger Exporte
Das Agrar-Außenhandelsvolumen Österreichs ist zurückgegangen: Im Jahr 2009 betrug es 15,3 Milliarden Euro, 2008 waren es noch 16,5 Milliarden. Dabei sanken die Exporte auf 7,2 (8,0) Mrd. Euro, die Importe auf 8,1 (8,5) Mrd. Euro. Der Anteil am gesamten Außenhandel liegt bei 8,0 Prozent (191,3 Mrd. Euro).

Wichtigste Handelspartner waren die EU-Mitgliedsstaaten mit einem Anteil von 79 Prozent bei den Exporten und 84 Prozent bei den Importen, so die Statistik Austria.
Mehr als 900.000 Tonnen Fleisch
2009 wurden von den österreichischen Bauern 908.700 Tonnen Fleisch, 3,26 Millionen Tonnen Kuh-, Schaf- und Ziegenmilch, 1,51 Milliarden Stück Eier und 3.000 Tonnen Fisch für den in- und ausländischen Markt hergestellt.

Unter Berücksichtigung des Außenhandels mit Lebensmitteln standen den Österreichern für die Ernährung rund 836.200 Tonnen Fleisch, 765.900 Tonnen Trinkmilch, 159.800 Tonnen Käse, 43.300 Tonnen Butter, 1,94 Milliarden Stück Eier und 62.700 Tonnen Fisch zur Verfügung.
Vorarlberg
Tirol
Salzburg
Kärnten
Steiermark
Oberösterreich
Niederösterreich
Wien
Burgenland

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News