oesterreich.ORF.at ORF.at
MI | 11.04.2012
EU-Flagge (Bild: APA/Robert Jaeger)
Eurobarometer
Zustimmung zur EU steigt
Die Zustimmung zur EU steigt: 39 Prozent bewerten die EU-Mitgliedschaft als "eine gute Sache", das sind um drei Prozentpunkte mehr als bei der letzten Umfrage. Damit hat Österreich auch den letzten Platz in der EU-Rangliste abgegeben.
"Rote Laterne abgegeben"
"Österreich hat die rote Laterne abgegeben", sagte der Leiter der EU-Kommissionsvertretung in Österreich, Richard Kühnel, über die Werte der aktuellen Eurobarometer-Umfrage. Mit den 39 Prozent nimmt Österreich in der Bewertung der europäischen Integration immerhin nur noch den viertletzten Platz ein - allerdings nach wie vor Welten hinter dem Durchschnitt aller 27 EU-Staaten.

Die Frage, ob die EU-Mitgliedschaft für Österreich von Vorteil sei, bejahten sie demgemäß ebenso in signifikant gestiegenem Ausmaß von 47 Prozent (plus elf) wie jene, ob die EU Schutz vor negativen Auswirkungen der Globalisierung biete (45 Prozent/plus 15).
"EU-Mitgliedschaft ist eine gute Sache"
Grafik: APA
"Herzen noch nicht erreicht."
Vertrauen eingeschränkt
Vertrauen bringen die Österreicher der EU aber nach wie vor nur in eingeschränktem Ausmaß entgegen: Gerade 42 Prozent können sich dazu durchringen, wie auch in praktisch allen anderen Fragen der Bewertung der Gemeinschaft ein konstanter Respektabstand zu den Umfragewerten in den anderen EU-Staaten besteht.

"Es ist offenbar gelungen, die Menschen rational zu überzeugen", so Kühnel, "aber wir haben sicher noch nicht ihre Herzen erreicht."
Grafik: APA
Skepsis gegenüber Erweiterung
"In bemerkenswerter Distanz zu allem, was die Wirtschaftsdaten dazu ausweisen", wie selbst Gallup-Projektleiter Harald Pitters staunend bemerkt, sind die Österreicher mehrheitlich nach wie vor hartnäckig der Meinung, Österreich habe vom Fall des Eisernen Vorhanges nicht profitiert - und sträuben sich folgerichtig in hohem Ausmaß (67 Prozent/plus vier) gegen jede zusätzliche EU-Erweiterung.
50 Prozent Wahlbeteiligung?
Für die EU-Wahl im Juni hofft Kühnel auf eine höhere Beteiligung als zuletzt (42 Prozent). Immerhin gaben 50 Prozent an, zur Wahl gehen zu wollen - das ist eine deutliche Steigerung von elf Prozentpunkten seit der letzten Umfrage.
Spindelegger auf "Zuhör-Tour"
In Amstetten in Niederösterreich hat Außenminister Michael Spindelegger (ÖVP) am Mittwoch seine angekündigte EU-"Zuhör-Tour" begonnen. Damit will er auf die in Österreich verbreitete Skepsis gegenüber der EU eingehen.

Der Außenminister hatte angekündigt, nicht sofort mit einer Werbe- und Imagekampagne antworten, sondern zuerst der Bevölkerung zuhören zu wollen.
Vorarlberg
Tirol
Salzburg
Kärnten
Steiermark
Oberösterreich
Niederösterreich
Wien
Burgenland

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News