oesterreich.ORF.at ORF.at
MI | 11.04.2012
Bild: APA
WETTER
So kalt wie seit 40 Jahren nicht
So kalt wie in den vergangenen Tagen war es seit 40 Jahren nicht mehr. Und für manche Städte Österreichs gibt es überhaupt keine vergleichbaren Daten seit 1948.
Zwar gab es immer wieder regionale Kälteeinbrüche - seit 1948 gab es jedoch keine vergleichbaren Temperaturen für ganz Österreich.
Durchschnitt bei 15 Grad
Wie aus den Daten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) hervorgeht, gab es jedoch auch für ganz Österreich seit Beginn der Aufzeichnungen 1948 keine Serie so kalter Tage wie heuer.

Die durchschnittliche Höchsttemperatur für das gesamte Bundesgebiet lag in den vergangenen Tagen bei 15 Grad. Am wenigsten weit zurückschauen muss man für eine vergleichbare Kälteperiode in Wien und Eisenstadt.
Wien und Eisenstadt wie 1997
In Wien und Eisenstadt gab es 1997 eine vergleichbare Kälteperiode. In diesem Jahr wurden in beiden Städten - mit 16 bzw. 17 Grad - auch die absoluten Minusrekorde seit 1948 erreicht. Zuletzt lag die Durchschnittstemperatur in beiden Städten bei 17 Grad.
In den Annalen von Linz und St. Pölten sucht man vergeblich nach vergleichbaren Temperaturwerten.
Salzburg und Bregenz als Kältepole
Umgekehrt ist die aktuelle Kälteperiode für Linz und St. Pölten am ungewöhnlichsten. Hier lag der Minusrekord bisher bei 17 Grad, erreicht im Jahr 1975 bzw. im Jahr 1962. Nun wurde in beiden Städten ein Durchschnitt von 15 Grad gemessen.

Die kältesten Landeshauptstädte Österreichs waren in der vergangenen Woche mit 14 Grad Salzburg und Bregenz. In beiden Städten wurde damit exakt der bisherige Rekord aus dem Jahr 1962 eingestellt.
18 Grad als Höchsttemperatur
Graz, Klagenfurt und Innsbruck waren zuletzt die wärmsten Landeshauptstädte Österreichs. Die Temperaturen lagen hier zwischen 17 und 18 Grad. Vergleichbare Temperaturen gab es in Innsbruck zuletzt 1970, in Graz und Klagenfurt überhaupt nur im Jahr 1965.

Der Minusrekord für alle drei Städte liegt bei 16 Grad, erzielt jeweils in den Jahren 1956 (Graz), 1957 (Klagenfurt) bzw. 1966 (Innsbruck).
Die Wettervorhersagen verheißen langsame und leichte Besserung.
Prognose lässt hoffen
Etwas wärmer soll es im Lauf der Woche werden. Zumindest bis zur Wochenmitte wird jedoch weiterhin größtenteils trübes Wetter prognostiziert. Einen Lichtblick gibt es allerdings: Die Voraussagen für das kommende Wochenende klingen durchaus positiv - noch.
Vorarlberg
Tirol
Salzburg
Kärnten
Steiermark
Oberösterreich
Niederösterreich
Wien
Burgenland

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News